Ambulante Hilfe im Ruhrgebiet und am Niederrhein

PÄDAGOGIK - PROJEKTE - THERAPIE

Symbio bietet tiergestützte Pädagogik, Projekte und Therapie in der ambulanten Jugendhilfe, für Schulen und Gruppen, für Erwachsene und Senioren mit und ohne Handicap in und mit der Natur an.

Wir fangen dort an, wo viele Hilfen ein Ende finden –  tiergestützte Arbeit hat sich vor allem dann bewährt, wenn Menschen mit herkömmlichen Therapieformen nicht mehr in der Lage sind, Lösungsschritte zu erarbeiten bzw. sich im Verlauf ihres Lebens eine Therapiemüdigkeit entwickelt hat.

Experientielle ReittherapieReittherapie ist die Synthese aus pädagogischen, psychotherapeutischen, rehabilitativen, soziointegrativen, heilpädagogischen und experientiellen (erlebnisorientierten) Angeboten in der Arbeit mit dem Lebewesen Pferd.Die einzigartige Bewegung des Pferdes vermittelt ein positives Körpergefühl und Lebensfreude. Das schafft einen Erfahrungsraum um soziale Kompetenzen, Selbstständigkeit, Beziehungsfähigkeit und Kommunikation zu üben, sowie Rücksichtnahme und Einfühlungsvermögen, inneres Gleichgewicht, Verbalisierung von Emotionen, Abbau von Ängsten und Stärkung des Selbstwertgefühls zu erlernen.Der Mensch wird individuell und ganzheitlich angesprochen: emotional, kognitiv, motorisch, sensorisch und sozial.Die Reittherapie versteht sich als unterstützende und ergänzende Therapieform.

Tiergestützte InterventionTiere gelten als motivierend, beziehungsstabilisierend und wärmespendend. Sie helfen Menschen durch die Kraft ihrer Instinkte und ihres angeborenen Sozialverhaltens. Tiere nehmen Emotionen und Konflikte im Menschen wahr und reagieren sensibel und mit stabilisierender Instinktsicherheit darauf.Durch die emotionale Nähe des Tieres, seine Zugewandtheit und die unbedingte Anerkennung durch das Tier kann der fördernde, unterstützende, heilende Prozess positiv unterstützt werden.Im Umgang mit Tieren werden ein gesundheitsfördernder Lebensstil mit einem strukturierten Ablauf und die Übernahme von Verantwortung und Fürsorge geübt und gefördert.

Hundegestützte
Pädagogik/Therapie
Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, bringen in der Regel ein großes natürliches Interesse an Hunden mit. Viele Kinder zeigen von sich aus das Bedürfnis, mit dem Hund in Interaktion zu treten - streicheln, spielen und Kommandos ausprobieren.Diese vorhandene Motivation unterstützt uns in der Interaktion mit dem Kind. Hunde schaffen positive Lern- und Förderatmosphären, die auch ängstlichen und unsicheren Kinder dabei helfen, sich zu entspannen und Ruhe zu finden. Kinder empfinden oft ein Gefühl der Freude in Gegenwart eines Hundes, so dass sich Stresssymptome verringern können.Der Hund reagiert immer unmittelbar und situativ, ohne dabei zu bewerten, so dass der Mensch die Situation, die Reaktion ebenfalls als unmittelbar sinnvoll erleben kann.

Beratung und BegleitungDas Angebot der sozialpädagogischen Beratung richtet sich an alle Menschen, die sich in persönlichen und sozialen Notlagen befinden und bei der Bewältigung der vielfältigen Anforderungen des Alltags Unterstützung brauchen.Der ganzheitliche Beratungsansatz fördert die Entwicklung und Neuentdeckung verschütteter persönlicher Ressourcen und ebnet so den Weg auch schwierige Lebenssituationen und -phasen zu bewältigen.

FamilienhilfeDie sozialpädagogische Familienhilfe ist für Familien, die Unterstützung im familiären Zusammenleben und Hilfe rund um das Kind oder des Jugendlichen benötigen.Die Beratung berücksichtigt alle Mitglieder des Familiensystems und findet je nach Bedarf in Form von Elterngesprächen, Einzelgesprächen und im Gesamtkontext Familie statt.Die Familienhilfe kann durch intensivpädagogische tiergestützte Angebote ergänzt  und sinnvoll erweitert werden.

FocusingFocusing ist eine sanfte psychologische Methode, in deren Zentrum das achtsame Wahrnehmen von Körperresonanzen steht.Eingesetzt wird Focusing zur Selbsthilfe und Entscheidungsfindung, Lösungshilfe zur Bewältigung persönlicher, beziehungsbegründeter oder organisatorischer Probleme, zur Unterstützung und Vertiefung psychotherapeutischer Prozesse und zu Beratung, Supervision und Coaching.Das Setting ist in Form von Einzelgesprächen oder im Rahmen tiergestützter Interventionen möglich.

Intensivpädagogische EinzelförderungDieses Angebot richtet sich an Menschen, die aufgrund von unterschiedlichen Problemlagen einen strukturierten Rahmen brauchen, der ihnen Orientierung und Sicherheit bietet und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördert und unterstützt.In der Intensivpädagogischen Einzelförderung kann es Ziel sein, das Selbstvertrauen zu stärken, soziale Interaktionen anzuregen, Konfliktfähigkeit und Körperbewusstsein einzuüben und persönliche Grenzen erfahrbar zu machen und zu reflektieren.

Angebote für SchulenEin Hund im Klassenraum fördert eine positive Lernatmosphäre. Das Tier hat einen hohen Aufforderungscharakter und weckt das Interesse, mehr über das Hundeverhalten und die Körpersprache des Tieres zu lernen.Durch die wachsende Kenntnis, das Lernen durch eigene Erfahrungen und durch ein zunehmendes Vertrauen lernen die Kinder und Jugendlichen, den Hund zu verstehen und seine „Sprache“ zu sprechen. Über den Hund ergeben  sich viele neue Kommunikationssituationen unter den Schülern und auch zwischen Schülern und Lehrern.

Erlebnispädagogische GruppenangeboteDie erlebnispädagogischen Gruppenangebote fördern soziales und lebendiges Lernen und sensibilisieren dafür, sich, andere Menschen, die Natur und die Umwelt (ökologisches Bewusstsein) bewusster wahrzunehmen.Die Gruppe dient hier im direkten Zusammenhang mit der Natur als Erfahrungsquelle und Lernfeld.Sie ermöglicht es den Kindern und Jugendlichen, sich als aktiven Teil in ihrer Umwelt wahrzunehmen und diese neu bzw. wieder zu entdecken.

Das Fortbildungsangebotfolgt in Kürze.

Therapieformen und Hilfen

Wir fangen dort an, wo viele Hilfen ein Ende finden –  tiergestützte Arbeit hat sich vor allem dann bewährt, wenn Menschen mit herkömmlichen Therapieformen nicht mehr in der Lage sind, Lösungsschritte zu erarbeiten bzw. sich im Verlauf ihres Lebens eine Therapiemüdigkeit und -resistenz entwickelt hat.

  • Reittherapie
  • Hundegestützte Pädagogik/Therapie
  • Tiergestützte Intervention
  • Erlebnis- und Ökopädagogik
  • Focusing
  • Intensivpädagogische Einzelförderung
  • Familienhilfe
  • Einzelberatung/Familienberatung
  • Pädagogische Förderangebote im Einzelsetting und in der Kleingruppe
  • Ambulante Hilfen vor Ort
  • Kooperationen/interdisziplinäre Zusammenarbeit

Sozialarbeiterin

Elena Störmann, B.A.

(EvH Bochum)

Dipl. Soz.päd.
Susanne Kolodziejski

Sozialpädagogin
Lisa Niedworok, B.A.

Experientielle Reittherapeutin (IFERT)

Focusingbegleiterin (DFG)

Projekthundeteam

Experientielle Reittherapeutin (IFERT)

Focusingbegleiterin (DFG)

Multiplikatorin Projekthunde

Lehrbeauftragte für tiergestützte Intervention (EvH Bochum)

Experientielle Reittherapeutin (IFERT)

Focusingbegleiterin (DFG)

Projekthundeteam

Tel.: 0151-11535455

Mail: info@symbio-page.de

Kerstin Drüke

Ursel Heinz

Maya Thiemann

Erzieherin

Pferdeverhaltenstherapeutin (IFT)

Experientielle Reittherapeutin (IFERT)

Focusingbegleiterin (DFG)

Ehrenamtliche Mitarbeiterin

Phönixhof

 

Vinnmannsweg 34

47506 Neukirchen-Vluyn

Hestaheilsahof

 

Augustin-Wibbelt-Str. 4- 10 46242

Bottrop

Wegbeschreibung: hinter der Sackgasse den Fußgängerweg durchgehen bis zur Abzweigung.

Dann links halten durch den Wald.